Basalt

Farbklänge – Klangfarben

In meiner zusätzlichen Ausbildung zur Musikpädagogin spielten Klangfarben eine wichtige Rolle. Musik erleben heisst auch, ihre Farbklänge sehen. 1976 gründete ich meine eigene Musikschule und arbeitete fortan mit Kindern ab 3 Jahren. Diese malten zu Musik Bilder in strahlendsten Farben und setzten später ihre gemalten Klänge mit verschiedensten Instrumenten wieder in »farbige« Musik um. Das war die Zeit, wo ich die Lust und Freude erkannte, selbst »Musik« zu malen. Meine eigene Malerei nahm somit ihren Anfang. Über das Aquarellieren habe ich schliesslich zur Oelmalerei gefunden.

 

Die Oelmalerei fordert mich heraus, in der Natur oder in der Musik nach dem Urtümlichen, dem Nachhaltigen und Dynamischen zu suchen und das Gefundene auf der Leinwand in Farbe und Form zu gestalten. Es entstehen so Reduktionen, konkret oder abstrakt, die mich ihrerseits wiederum zu Neuem inspirieren. Im Gegensatz zu Aquarell sind diese Bilder das Resultat eines intensiven, langen Suchens.